Leckere Inspirationen aus dem Straußenfleisch

Bevor Sie kochen beginnen

Straußenfleisch wird wie jedes andere Fleisch zubereitet, es muss jedoch immer eine Grundbedingung beachtet werden: nicht zu lange braten und nicht zu lange kochen! Da Straußenfleisch viel weniger Fett als anderes Fleisch hat, damit es nicht verhärtet und trocknet, versuchen Sie, es schneller zu erhitzen.

  • Potrite narezané kusy mäsa olivovým olejom, aby vyzeralo mäso šťavnatejšie.
  • Aby mäso  nestratilo šťavu, prudko ho opečte na krátky čas a až potom stiahnite plyn na minimum.
  • Stejky prepečiete na stredne prepečené (medium), ale nikdy nie na veľmi prepečené (well done).
  • Panvicu si vždy dobre pretrite olejom, alebo uprednostnite teflónové panvice.
  • Mnoho šéfkuchárov pridáva do mäsa víno, ovocné šťavy, alebo rôzne špeciálne omáčky ako například teryaki omáčka na dosiahnutie želaného efektu.

Straußenleberpastete

Wir brauchen:

  • 1 große Tasse von Straußenleber (zerhackt)

  • 3 Scheiben des geräucherter Specks

  • 2 Teelöffel geschmolzene Butter

  • 1 Thymian auf der Messerspitze

  • 1 Lorbeerblatt

  • 3 Esslöffel Weinbrand oder Sherry

  • Salz und Pfeffer

Verfahren

Rösten Sir den Speck in einer fettfreien Pfanne. Die Speckstücke entfernen und den Rest der Leber bei schwacher Hitze rösten. Mit Thymian, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen und weitere 3-4 Minuten braten. Dann mischen gründlich Weinbrand oder Sherry ein. Entfernen Sie das Lorbeerblatt und zermatschen Sie die Leber zu einem Brei. Füllen Sie den Brei in kleine, fettige Formen und beträufeln mit geschmolzen Butter. Legen Sie die Pastete in den Kühlschrank, bis es abgekühlt ist. Als Vorspeise servieren Sie mit frischem Vollkornbrot.

Straußensuppe Blue Neck

Wir brauchen:

  • 300g Straußenhals

  • 80g Bratfett

  • 180g geschnittene Gemüsesuppe

  • 100ml trockener Rotwein

  • 250ml Wasser

  • 40g Mehl

  • 50g Madeira

  • 1 Esslöffel Tomatenmark

  • Pfeffer, Salz, Paprika

Verfahren:

Rösten Sie den Straußenhals mit der Hälfte des Fett und Suppengemüses. Gießen Sie die Mischung mit Rotwein über und geben Sie Tomatenmark und Wasser zu. Dämpfen Sie den Hals bis weich und wenn es nötig ist, geben Sie mehr Wasser zu. Zum Schluss nehmen Sie den Hals aus dem Topf, trennen Sie das Fleisch von den Knochen und schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke. Die andere Hälfte des Fettes zerlassen Sie in einem anderen Topf, bestreuen mit Mehl und unter Rühren anbraten. Gießen Sie es mit der Brühe über und mischen Sie das Suppengemüse ein. Würzen Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und Madeira und geben Sie das restliche Fleisch von Straußenhals zu. Servieren Sie mit frischem Baguette oder Toast.

 

Tiroler Gulasch

Wir brauchen:

  • 1 kg Straußenfleisch in Würfel schneiden
  • 1 kg Zwiebel in Scheiben schneiden
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Paprika
  • 2 Esslöffel Kümmel
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 dl Rotwein

Verfahren:

Rösten Sie das Fleisch schnell auf jeder Seite in einem größeren Kessel. Geben Sie die anderen Zutaten zu, decken Sie den Kessel und bringen Sie die Suppe zum Kochen. Wenn die Suppe kocht, senken Sie die Flamme und kochen Sie für 2 bis 3 Stunden, bis das Fleisch weicher wird. Servieren Sie mit Kartoffeln und gedünstetem Rotkohl.

Straußenbeefsteak

Wir brauchen:

  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Tomatenketchup
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Esslöffel Sahne
  • 1 Esslöffel fein geschnitten Zwiebeln
  • 1 Messerspitze frisch Chili
  • ½ Teelöffel Salz

Vorbereitung:

Mischen Sie die Zutaten und geben Sie Steaks für 2 bis 4 Stunden hinein.

Verfahren:

Die abgelegenen Steaks geben Sie auf einen heißen Grill oder einer Pfanne und rösten Sie das Fleisch von beiden Seiten wie Sie wünschen.

 

Straußenburger

Wir brauchen:

  • 0,5kg Straußenhackfleisch
  • 1 Knoblauchzehe, fein gerieben
  • 2 Esslöffel fein geschnitten Zwiebeln
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Salz

Verfahren:

Braten Sie Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl. Mischen Sie Knoblauch und Zwiebel mit Fleisch, Salz und Pfeffer. Formen Sie das Fleisch zu einem Pfannkuchen und geben Sie auf jeder Seite 2 Minuten in eine heiße und Öl überzogene Pfanne. Wenn Sie das Fleisch auf dem Grill zubereiten, verlängert sich die Bratzeit auf 4 Minuten. Servieren Sie mit Brötchen, Zwiebel, Tomaten, Salat, Senf, Mayonnaise, Ketchup und Pommes Frites.

 

Straußenrostbraten

Wir brauchen:

  • 600g Straußenschnitte
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Esslöffel Mehl
  • ½ Hühnerbrühe
  • 1-2 Teelöffel Gewürzmischung
  • Öl, Salz, Pfeffer

Verfahren:

Schneiden Sie das Fleisch in Scheiben, klopfen Sie es, salzen und würzen Sie das Fleisch. Wälzen Sie das vorbereitete Fleisch im Mehl, das Sie mit der Gewürzmischung gemischt haben. Braten Sie das Fleisch von beiden Seiten auf vorbereitetem Öl. Löschen Sie das Fleisch mit dem Wasser ab, in dem Sie Hühnerbrühe aufgelöst haben. Auf einem anderen Öl braten Sie die Zwiebel, die Sie auf fertigen Rostbraten geben. Servieren Sie mit Kartoffeln, Pommes oder Reis, wie Sie wollen.

Mariniertes Straußensteak in Kräuteraufguss

Wir brauchen:

  • 0,9kg Straußenfleisch
  • 1,5dl Essig
  • 0,5dl Olivenöl
  • 2 Esslöffel Knoblauch, fein gerieben
  • 1 Esslöffel zerdrückter Rosmarin
  • 1 Esslöffel Thymian (Blätter)
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Verfahren:

Die vorbereitete Marinade aus den Zutaten geben Sie in eine Plastiktüte und füllen Sie die Plastiktüte mit dem Fleisch. Verschließen Sie gut die Plastiktüte und geben Sie es in den Kühlschrank. Drehen Sie die Tüte bisweilen, um die Marinade auf das ganze Fleisch zu bringen. Nehmen Sie das Fleisch aus der Marinade und legen Sie es so auf den Rost, dass das Fleisch zirka 10cm über der Glutasche liegt. Backen Sie es 26-31 Minuten für mildes Backen, wenden Sie das Fleisch nur einmal. Schneiden Sie das fertige Fleisch in Scheiben.

 

Gedämpfter Strauß

Wir brauchen:

  • 1kg Straußenfleisch vom Oberschenkel, in Scheiben geschnitten
  • 1000ml Joghurt
  • 2 Esslöffel Öl
  • 2 Knoblauchzehen, fein gerieben
  • 1 große Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 fein geschnittene Selleriestängel
  • 1 grüne Knoblauchspross, in Scheiben geschnitten
  • 1 grüne Paprikaschote, in Streifen geschnitten
  • 500ml Brühe
  • 250ml trockener Rotwein
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Mehl
  • 400g frische kleine Champignon
  • 100g getrocknete Pfirsiche, in kleine Stücke geschnitten
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Vorbereitung:

Marinieren Sie das Fleisch mit dem Joghurt 4 bis 6 Tage im Kühlschrank.

Verfahren:

Erhitzen Sie das Öl im Topf und braten Sie Knoblauch, Zwiebel, Paprika, Sellerie und Knoblauchkraut. Geben Sie das Fleisch zu und braten Sie es. Geben Sie Wein und Brühe dazu und würzen Sie mit Salz, Thymian und gemahlenen Gewürzen. Decken Sie den Topf ab und lassen Sie es 2,5 bis 3 Stunden leicht kochen. Dann dicken Sie den Saft ein und geben Sie Champignon und Pfirsiche dazu. Dämpften Sie es für zirka 10 Minuten. Servieren Sie mit Reis, Kartoffeln oder mit frischem Salat.

 

Strauß im Sand

Wir brauchen:

  • 500g Straußensteak, in feinen Scheiben geschnitten
  • 3 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1 Teelöffel Salz, Pfeffer, Thymian und Paprika
  • 200g frische Erbsen
  • 3 geschälte Tomatenscheiben
  • 200g Zwiebel, in Würfel geschnitten

Verfahren:

Fetten Sie die Backpfanne mit dem Fett ein und bedecken Sie den Boden mit Fleisch. Gießen Sie das Fleisch mit der geschmolzenen Butter, würzen Sie mit Salz, Pfeffer, Thymian und Paprika. Legen Sie auf dem Fleisch die Zwiebel, Erbsen und Tomaten. Verschließen Sie die Backpfanne mit Alufolie. Backen Sie im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Temperatur von zirka 40-50 Minuten. Servieren Sie mit Reis.

 

Steak auf der Sauce mit Wein und Pilze

Wir brauchen:

  • 6 Straußensteak
  • Salz, Gewürze

Saucenvorbereitung:

  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 feine geschnittene Zwiebel
  • 2,5dl Pilze, in Scheiben geschnitten
  • 0,5dl Rotwein
  • 0,5dl Rinderbrühe

Verfahren:

Schmelzen Sie die Butter in einer kleinen Pfanne, geben Sie die Zwiebel und Pilze dazu und braten Sie bis die Zwiebel weich ist und Pilze dunkler werden. Geben Sie Wein und Brühe dazu und kochen Sie, bis das meiste Wasser des Essens verdunstet ist. Die gewürzten Steaks legen Sie auf den Grill. Gießen Sie die Steaks mit der Sauce.

Straußen Eierlikör

Wir brauchen:

  • ½ Straußen Eigelb
  • 400g Puderzucker
  • ½ Schlagsahne
  • 1l Roggenschnaps
  • 1 Messerspitze des rechten Vanillemus

Verfahren:

Schlagen Sie das Eigelb in einen Crem mit gesiebten Puderzucker. Dann geben Sie unter Rühren die Schlagsahne und Alkohol dazu. Geben Sie den Likör in Flaschen und lagern Sie es im Kühlschrank.

 

Straußen Eierkuchen

Wir brauchen:

  • Straußenei
  • 750g Zucker
  • 500g Weizenmehl
  • 1 und ½ Backpulver
  • 2 Esslöffel Zitronenessenz
  • 5 und ½ Esslöffel Wasser

Verfahren:

Trennen Sie das Eigelb vom Weißen. Das getrennte Eigelb rühren Sie mit dem Wasser und Zucker 15 Minuten, bis es cremig is. Schlagen Sie Eiweiß zu Schnee und zusammen mit dem Mehl, Backpulver geben Sie es zu der Eigelbmischung. Geben Sie auch Zitronenessenz dazu. Geben Sie die ganze Messe in ein gefettetes und bemehltes Backblech. Backen Sie im Ofen bei mittlerer Temperatur 20 Minuten.